Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

USA 2012 - Das Beste vom Westen Part 1

Beitragsseiten

 

Tag 5 - 4.9.2012
Yellowstone NP

Nach einer bequemen Nacht in den bequemen Holiday Inn Betten und einem spartanischen
Frühstück aus der Kühlbox, geht es um 7 Uhr in den Yellowstone Nationalpark.
Wir fahren noch einmal durch das wirklich nette Örtchen Cody, welches uns wirklich gut
gefallen hat. Schade dass es doch etwas weiter weg ist vom Yellowstone, denn der Ort ist
auf jeden Fall schöner als West Yellowstone.

Auf dem Weg zum Ost Eingang des Yellowstone NP kommt man am Buffalo Bill Staudamm vorbei,
der leider so früh morgens noch im Schatten liegt.

Buffalo-Bill-Damm


Weiter geht die Fahrt durch tolle Landschaft bis zum Eingang des Yellowstone.
Das Wetter ist heute Morgen klasse, zwar kalt, aber wolkenloser Himmel.

Yellowstone-Schild

Spiegelung

Nach einen Blick auf die Karte beschließen wir, erst einen Teil Richtung Norden bis
zum Mud Volcano zu fahren und dann zurück in Richtung Süden über den West Tumb bis
zum Old Faithful.

Bereits am Mud Volcano bemerken wir, das es doch recht voll im Park ist.
Viele Busse und viele Wohnwagengespanne blocken die Parkplätze.
Wir fahren weiter die ganzen View Points ab. Die Bilder habe ich teilweise ohne
Zeitliche Reihenfolge platziert.

Wasserfall

Gegen 13 Uhr erreichen wir das Gebiet um den Old Faithful und machen und nach der
Parkplatzsuche (habe ich erwähnt, dass es voll ist?) auf dem Weg zum Morning Glory Pool,
der zwar, wie der Name schon sagt, bei Morgenlicht besser aussieht, aber wir sind nunmal
am Mittag hier. 

Old-Faithfull-Schild

Old-Faithfull-errupts

Dummerweise ist es hier sehr windig und es ziehen ständig Wolken vor die Sonne.
Die Pools sehen ohne Sonnenlicht eher bescheiden aus. Also warten wir oft bis zu
10 Minuten um ein Bild mit Sonnenlicht machen zu können.

Morning Glory

Pool1

Pool2

Wir gehen auf dem Boardwalk das komplette Gebiet ab und machen gefühlte 10000 Fotos.
Ok, am Ende waren es nur etwa 500.....

Das Wetter ist nun nicht mehr ganz so gut, denn ständig muss man sich etwas an- oder
ausziehen, denn wenn keine Sonne da ist, wird es mit dem Wind schnell sehr kalt.
Ist die Sonne da, wird es ziemlich heiß.

Wir beobachten diverse Eruptionen der Geysiere und schauen uns auch einen Ausbruch des
guten alten Old Faithful an.

Geysier

Adler


Als wir auf die Uhr schauen bekommen wir fast einen Schlag. Es ist schon weit nach 16 Uhr.
Eigentlich wollten wir noch den "Rest" des Südlichen Teils abfahren, aber auf Grund der
bereits ziemlich schräg stehenden Sonne und der Parkplatznot (wir bekommen bei zwei
View Points keinen Parkplatz) beschließen wir den Teil am Donnerstag nachzuholen.


Wir fahren also nach West Yellowstone und checken in unser erstes NICHT bei Priceline
gebuchtes Hotel, dem Gray Wolf Inn. Das Hotel ist ok, aber bei weitem das Schlechteste
auf der Tour bisher. Im Kühlschrank liegt Essen vom Vormieter und die Einrichtung ist
ziemlich lädiert.

Am Abend treffen wir uns noch mit zwei Freunden aus dem USA Stammtisch und essen im
Wild West eine leckere Pizza. Der Pitcher für 7$ st auch nicht von schlechten Eltern. :-)
So wird es ein geselliger Abend und dieser Bericht wird mit dem ein oder anderem Octan
geschrieben.... hicks....

Was uns heute bereits aufgefallen ist: Es gibt aktuell wenig Tiere im Park.
Wir haben heute nur einige wenige vereinzelnte Büffel gesehen, wo sonst ganze Herden
im Weg rumstanden. Auch sonst sieht man wenig Tiere. Unsere "Abschüsse" seht iht am Ende
des Tages...

Morgen geht es auf die Nordschleife, bei hoffentlich gutem Wetter.

Hotel: Gray Wolf Inn West Yellowstone
gefahrene Meilen: 148 Meilen
getankt für 3.99 im Yellowstone ohne Zip mit Master Card.

Einige Tiere habt Ihr ja schon oben weiter gesehen. Hier der Rest.
Was uns auffällt, es sind lange nicht so viele Tiere wie 2007 zu sehen. Nur sehr vereinzelnt
sehen wir Wildlife, meistens angekündigt dadurch, das am Straßenrand dutzende Autos stehen...
Bison1

Bison2

Deer

Elk Deer