Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

USA 2010 - Red Lobster Tour

Beitragsseiten

Tag 8 - 18.6.2010

Ende gut, alles gut...

Heuten Morgen haben wir es noch einmal locker angehen lassen. Das hat sich später als nicht klug
rausgestellt. Wir haben erst um  9.30 Uhr aus dem tollen Delta Chelsea ausgecheckt. Als ich Uschi
angeworfen habe und das Ziel Ottawa eingegeben habe, hat mich fast der Schlag getroffen.
Ankunftszeit 14.30 Uhr... Die Strecke hatte ich im Kopf etwas unterschätzt. Da wir unterwegs
noch einkaufen wollten, wurde es noch später, als wir nach einer LANGWEILIGEN Fahrt in Ottawa
ankamen. Interstate fahren im Osten ist dooooof.

Im Westen hat man ja viel zu gucken, wenn man durch die roten Steine fährt, aber hier?
Nix. Nichtmal als wir die letzten 150 Kilometer über Land gefahren sind....

In Ottawa angekommen beziehen wir unser Hotel, das Radisson Parliament Hill. Klasse Service,
gutes Zimmer und kostenloses Internet

Wir machen uns direkt auf dem Weg zum Parliament Hill. Leider wird direkt vor dem Gebäude eine
riesen Konzertbühne aufgebaut oder abgebaut. Daher kann man keine vernünftigen Fotos machen.
Wir halten uns hier etwa eine Stunde auf und machen viele Fotos. Es ist schön ruhig hier und
wir genießen die Sonne, bevor es über die Brücke in Richtung Byward Market geht.

Ottawa-Parliament-Hill-1

Ottawa-Parliament-Hill-2

Ottawa-Parliament-Hill-3

Ottawa-Parliament-Hill-4

Direkt von der Brücke kann man auf die Schleusen zum Rideau Kanal schauen. Und man kommt am
Fairmont Chàteau Laurie vorbei, einem Luxushotel. Nach etwa 100 Metern kann man links in die
William Street einbiegen zum Byward Market. Hier befinden sich viele gute Restaurants und Pubs mit
Biergarten.

Ottawa-1

Ottawa-2

Wir genehmigen uns ein Bier im erstbesten Pub und bestellen auch gleich was
zum Essen. Es gibt ein 12 oz Sirloin Steak mit Fritten und Salat und Fish and Chips. Leider ist das
Bier nicht wirklich kalt, aber das Essen ist 1a und nicht mal teuer. Scheinbar ist es wirklich nur in '
Niagara Falls so teuer. In Toronto und hier in Ottawa geht es vom Preis her. Die Portionen
sind auf jedenfall sehr gut. Wir genießen bei LIVE Musik unser Essen und unsere Biere.

Ottawa-Marketplace

Später schlendern wir durch das Viertel und laufen die etwa 500 Meter zurück
zum Hotel. Bisher haben wir nur Hotels gehabt, die super zentral gelegen waren.
Mal sehen ob es so bleibt, morgen gibt es wieder ein Best Western...

Trotz des langweiligen Starts hat der Tag noch ein wunderschönes Ende genomen...
Morgen geht es weiter nach Quebec. Ottawa war ja nur eine Übernachtungsstation
auf dem Weg nach Quebec, aber hier kann man locker zwei Tage verbringen.

Bis morgen in Quebec...Dann wird französisch gesprochen. Unser Englisch Goes so far,
aber unser Franzmännisch... reden wir nicht drüber. Ihr dürft gespannt sein.
Wir sind es selber ja auch :-)

Moose-Andree2