Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

USA 2010 - Red Lobster Tour

Beitragsseiten

Tag 4 - 14.6.2010
Fette Maschienen statt Schokolade....

Heute wollen wir Washington verlassen. Roswitha geht es schon wieder viel besser, daher
starten wir früh. Gerade noch früh genug muss man eigentlich sagen. Ab halb 8 darf man nicht mehr
vor dem Hotel auf der Straße parken. Wir sind 5 Minuten nach halb da und entgehen gerade
noch einem Ticket. Hier fahren die Beamten mit einem Auto die Straße ab, welches ständig
die Nummernschilder fotografiert...

Wir vollen in Herschey,PA die gleichnamige Schokoladenfabrik besichtigen, beschließen
vorher aber noch kurz bei den Amish in Lancaster,PA vorbeizuschauen.
Als wir in York von der Interstate abfahren, sehe ich ein Schild, welches die Harley Davidson
Fabrik ankündigt.

Harley-Davidson-York-PA-1

Es wird auch Werbung für eine Tour gemacht... Da sind wir doch dabei.

Die Tour startet in 15 Minuten und das ganze ist KOSTENLOS!!!
Leider wird seit zwei Tagen die 2011 Maschine gebaut, welche noch nicht mal beim Händler
steht, daher bekommen wir die Montage der Bikes nicht zu sehen.

Ein Rentner von HD führt uns aber durch die Blechabteilung wo die Fender und Tanks gemacht
werden und durch die Lack und Chrom Abteilung. Abgerundet wird das ganze mit einem Film.
Leider darf man nicht Fotografieren, nur im Wartebereich stehen einige Maschinen, auf denen
man auch sitzen darf. Auch eine komplett zerlegte Maschine findet man da... Sind garnicht
soviele Teile Lachen

Harley-Davidson-York-PA-2

Harley-Davidson-York-PA-3

Harley-Davidson-York-PA-4

Harley-Davidson-York-PA-5

Die Tour ist absolut klasse und auf jedenfall ein Must See wenn man hier in der Gegend von York ist.

Da wir hier doch mehr Zeit gebraucht haben als gedacht, lassen wir die Schoko Fabrik links liegen
und fahren über schöne Straßen abseits der Interstate weiter Richtung unserem Ziel für heute
Ithaca im State New York. Es ist eine lange Fahrt und wir stehen wegen eines ziemlich heftigen
Unfalls (ein Wagen wurde zwischen zwei LKW eingeklemmt und war nur noch etwa 1,20m lang)
auch eine ganze Zeit im Stau. Gegen 17.30 Uhr erreeichen wir in Ithaca,NY unser über Priceline
gebuchtes Hotel. Das Ganze Hotel (BW University Inn) macht einen ziemlich schlechten Eindruck.
Unser erstes Zimmer ist völlig inakzeptabel. Es riecht hier nach nassem Hund und auf dem "frischen"
Laken sind riesengroße Blutflecken und ein Berg von Haare. Auch das Bad ist sehr unsauber.
Das zweite Zimmer ist etwas besser, nur fallen hier die Tapeten von der Wand...
Dabei hat das Hotel bei Tripadvisor gute Punkte... Naja ist ja nur für eine Nacht.

Wir shoppen noch ausgiebig in der angrenzenden Mall und fallen tot ins Bett...

Morgen geht es zu den Niagara Fällen....