Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

USA 2013 - Nord-West Tour

Beitragsseiten

 

Tag 20 - 18.9.2013
San Francisco

Wir wachen in der schönsten Stadt der Welt auf, jedenfalls für uns ist es die
schönste Stadt. Das Hotel bietet ein "light" Continental Breakfast an. Wer das normale
Continental kennt, wird wissen, dass es eh schon wenig ist. Light bedeutet es ist außer
Toast, Cornflakes und etwas Obst nix brauchbares beim Buffet zu holen.

Wir nehmen das Cabel Car direkt vor dem Hotel und fahren zur Wharf. Es ist unglaublich
viel los in San Francisco, selbst um diese recht frühe Zeit ist jedes Cable Car voll und
die fahren aktuell im 2-4 Minuten Rythmus...
Cable_Car

Wir mieten uns Fahrräder (ja, wieder E-Bikes) direkt an der Cable Car Umdrehstation und
machen uns auf den Weg nach Sausaltio, aber nicht ohne ständig anzuhalten und Fotos zu
machen. Das Wetter ist auf unserer Seite, keine Wolke am Himmel und die Golden Gate Bridge
nicht im Nebel verschwunden.

In San Francisco findet seit einigen Wochen der 34. Americas Cup statt.
Der Americas Cup ist die bekannteste und älteste noch heute ausgetragene Segelregatta der
Welt. Jeweils ein Titelverteidiger und ein Herausforderer treten in mehreren Rennen
gegeneinander an. Vor dem eigentlichen Americas Cup findet der Louis Vuitton Cup statt.
Der Gewinner des Louis Vuitton Cup ist dann der Herausforderer des Americas Cup.
In diesem Jahr tritt das Oracle Team USA gegen das Emirates Team New Zealand an.
Aktuell steht das Emirates Team weit vor dem Oracle Team.
34AC_1

In der Sommerzeit von Juli bis Ende Semptember ist San Francisco also aktuell sehr
teuer, da die Teams und die Besucher viele Hotelzimmer benötigen. Schnäppchen sind
also selten, Priceline eigentlich nicht wirklich möglich.

Wir fahren an den Zuschauertribünen vorbei zum Crissy Field. Hier schauen wir den
Hundesittern zu. Man kann es vergleichen mit einem Kindergarten für Hunde. Die
berufstätigen und nicht ganz armen Besitzer geben ihre Hunde bei einem Sitter ab.
Dieser geht dann mit den Hunden spazieren, spielt mit ihnen und sorgt dafür, dass
die "Geschäfte" erledigt werden. Am Strand war ein Sitter mit 9 sehr großen Hunden,
die aber alle recht viel Spaß am Strand hatten und wundersamerweise alle sehr gut
auf den Sitter gehört haben.
Doc_Sitter

Crissy_Field

Am Berg hoch zur Golden Gate ziehen wir die bösen Blicke der nicht E-Biker
auf uns, als wir mit einem Affenzahn den steilen Berg hoch düsen. Es macht echt
Spaß. Die Räder in Vancouver waren zwar abgerockt, aber die Steuerung der
Kraftübertragung in 5 Stufen möglich. Heute haben wir nur Power oder volle Power...
Daher fahren wir große Stücke ganz ohne Unterstützung, weil man einfach nicht langsam
fahren kann mit eingeschalteter Unterstützung.
Exploratorium

Alcatraz

Die Fahrt über die Golden Gate ist einfach genial, aber auch sehr gefährlich. Die Brücke
ist so voll, dass ständig Menschen auf den eigentlich zweigeteilten Weg springen und man
sehr scharf bremsen muss - und wozu klingelt man, wenn es eh keiner hört...
Golden_Gate_Bridge3

Golden_Gate_Bridge4

Golden_Gate_Bridge_2
In Sausalito angekommen essen wir eine Kleinigkeit und schauen bei den Löscharbeiten
an einem Restaurant zu. Der halbe Ort ist gesperrt, da die Feuerwehrautos auf der Straße
stehen. Viel besser ist es allerdings, dass wir mit unseren Rädern kaum einen Parkplatz
bekommen, alle Möglichkeiten die Räder abzustellen sind belegt und am Ferryterminal ist
auch fast alles voll. Heute bekommt man mit dem Auto schneller einen Parkplatz. :-)

Sausalito1

Sausalito2
Es ist wirklich die Hölle los und wir beschließen nicht mit der Fähre zu fahren, denn
wir können nur die Blue and Gold Ferry nehmen, auf der Golden Gate Ferry sind E-Bikes
nicht erlaubt. Es stehen hier aber schon so viele Räder, dass wir lieber zurück über die
Brücke fahren. Mit den E-Bikes ist der steile Berg von Sausalito bis zur Golden Gate leicht
zu bewältigen und die Fahrt zurück bietet ganz andere Ansichten auf San Francisco.

Golden_Gate_Bridge_1

San_Francisco

Skyline_San_Francisco

Insgesammt haben wir fast 7,5 Stunden für die Strecke gebraucht, nicht weil sie so lang
ist, sondern weil wir etwa 1.000 mal angehalten sind um Fotos zu machen oder die Landschaft
zu genießen.

Bike
Wir sind trotz E-Bike kaputt und pflegen nach einem Essen unseren Sonnenbrand.
Heute hat eincremen nix genutzt...