Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

USA 2007 - North East Tour

Beitragsseiten

Tag 5 - 21.9.2007
Hersheys bis zu den Finger Lakes

 
 

An diesem Tag hatten wir zwei Möglichkeiten, was wir mit dem Morgen anstellen konnten.
Die erste Möglichkeit wäre das Pennsylvania Dutch Country gewesen.
Das Dutch hat nichts mit Holland zu tun, sondern leitet sich vom Wort „deutsch“ ab.
Und zwar leben hier die Amish. Eine Gruppe deutscher Immigranten, die noch genauso
leben, wie vor einhundert Jahren. Aber die beiden Frauen überzeugten uns dann, zur
Hershey’s Chocolate World zu fahren.

 

Hersheys Eingang

 

Hershey ist der größte Schokoladenfabrikant der USA. Neben der Chocolate World gibt es noch den Hershey Park,
einen großen Freizeitpark, der aber ebenfalls geschlossen hatte. Dazu hätten wir aber sowieso keine Zeit gehabt.
In der Chocolate World gibt es natürlich kiloweise Schokolade zu kaufen. Außerdem gibt es eine Bahn, die durch
die Fabrik führt. Es werden sämtliche Stationen von der Ankunft des Kakaos bis zum fertigen Produkt beschrieben.

 

Zwischen singenden Kühen und riesigen Schokoladenbecken fährt man diese 15minütige Präsentation ab.
Die Bahn ist kostenlos, wenn man schon mal da ist, lohnt es sich, einmal mitzufahren. Wir mussten auch nicht
warten,  aber als wir wieder aus der Bahn herauskamen, stand schon eine lange Schlange davor.
Da hatten wir ja gerade noch Glück.

 

Hersheys Chocolate World

 

Nachdem sich jeder irgendetwas Schokoladenartiges für sich selbst oder Bekannte gekauft hatte, fuhren wir dann weiter,
denn wir hatten noch ein paar Meilen vor uns. Es ging über die Route 15 am Susquehanna River entlang Richtung
Williamsport, PA. Die Strecke führt fast die ganze Zeit am Fluss entlang, welcher sehr breit, dafür aber nicht so tief ist.
Man sieht überall Felsen aus dem Wasser ragen, und es gibt viele Inseln im Fluss.

 

Ab und zu stand auch mal ein Angler im Wasser. Weiter ging es dann über die ab Williamsport mehrspurig ausgebaute
Route 15 und die Interstate 86 bis Elmira, NY, etwas südlich der Finger Lakes. Im Motel6 Elmira – Horseheads
buchten wir uns dann ein. Auf dem Weg hatten wir mittlerweile auch einen Alkohol-Shop gefunden
und uns mit 3 Paletten Bier eingedeckt. Also blieben wir auf dem Zimmer und tranken ein paar Bier.